TSV Flintbek Leichtathletik  
  Home
  Aktuelles
  Das sind wir
  Trainingszeiten
  Wettkampfberichte
  => 08.10.2017 Kreisevergleichskampf Kiel, Plön, RD-Eck
  => 10.06.2018 Landesmeisterschaften Block und Talentsichtung Kiel
  => 12.11.2017 THW Nordercrosslauf
  => 30.06.2018 Landesmeisterschaften U16 in Hamburg
  => 18.11.2017 Interne KM Einzel U10 - U14 in Eckernförde
  => 05.03.2017 Landesmeisterschaften Block in Malente
  => 01.10.2017 Fest der 1.000 Zwerge in Hamburg
  => 27.09.2017 Staffelkreismeisterschaften in Kiel
  => 09.06.2018 Interne Kreismeisterschaften Dreikampf + 800 m in Flintbek
  => 16. & 17.09.2017 KM und SHLV Mannschaftscup 2017
  Hinweise zum Training
  Aktuelle SHLV Landesbestenliste
  Gästebuch
  Anmeldeformular
  Fotogalerie
  Sponsoren
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz
Heute waren schon 3 Besucher hier!
08.10.2017 Kreisevergleichskampf Kiel, Plön, RD-Eck

Flintbeker Athleten tragen zum Gesamtsieg bei

Am Sonntag, dem 8.10.2017, war es wieder soweit: Auf der Sportanlage der Christian-Albrechts-Universität, Kiel trafen sich die Athleten der Kreise Kiel, Plön und Rendsburg-Eckernförde zum 24. Kreisevergleich. Acht Athleten des TSV Flintbek waren nominiert und trugen wesentlich zum Gesamtsieg des KLV Rendsburg/Eckernförde bei. In den Altersklassen U12, U14 und U16 waren Felina Theissen (Weitsprung, Wurf und 4x50m Staffel) und Charlotte Münchau (50 m, 800 m und 4 x 50 m Staffel) als Jüngste das erste Mal mit im Team. Mit Josefine Schäkel (Hochsprung, 800 m und 4 x 75 m Staffel), Hauke Trost (Hürde, 800 m und 4 x 75m Staffel), Annika Wille (Weitsprung und 4 x 100 m Staffel), Julia Melchert (100 m, 800 m, 4x100m Staffel), Anna Fielandt (100m und 4x100m Staffel) sowie Louis Behr (100m , 80 m Hürde und 4 x 100 m Staffel) waren auch „alte Hasen“ aus Flintbek am Start. Gemeinsam mit den Athleten aus den anderen Vereinen des Kreises überzeugten sie auch so spät in der Saison noch einmal mit ihren guten Leistungen. Trotz der kühlen Temperaturen sprang Felina zum zweiten Mal in diesem Jahr über die magische Viermeter-Marke und strahlte mit der Sonne um die Wette. Auch Charlotte konnte mit ihren guten Zeiten im 50 m Sprint (8,12 s) und über die 800 m (3:09,88 min.) zufrieden sein. Hauke gelang es im 800 m Lauf nach einem taktisch sehr klugen Rennen seinen Mitstreiter aus Langwedel (Leon Kolboom) noch 10 m vor der Ziellinie zu überholen. Das Duell der Beiden zählt inzwischen zu den Highlights eines Wettkampfes. Das gleiche gilt auch für die Staffelwettbewerbe: Schnelligkeit allein reicht nicht aus, um eine Staffel zu gewinnen, auf die Wechsel kommt es an. Und das wissen nicht nur die Athleten, die aus verschiedenen Vereinen kommend die Wechsel nicht im Training einüben konnten. Dementsprechend groß ist die Anspannung bei Trainern und Läufern. Bis zur letzten Staffel der männlichen U16 hatte auch alles ganz gut funktioniert. Bei den 4 x 100 m hatte das U16 Team des KLV Kiel bereits beim ersten Wechsel den Stab verloren und war damit disqualifiziert so dass nur noch zwei Teams im Rennen waren. Die Mannschaft des KLV RD/ECK mit Startläufer Louis Behr zog dem Plöner Team davon, bis beim letzten Wechsel ebenfalls der Stab verloren ging – Pech! Aber das tat der guten Laune am Ende des Tages keinen Abbruch. Mit vielen guten Platzierungen trugen die Flintbeker zum guten Endergebnis  bei. Als Gesamtsieger und mit jeder Menge Pokale im Gepäck traten sie den Heimweg an. 




Ein perfekter Wechsel auf Josefine in der 4 x 75 m Staffel



Julia übernimmt von Annika und sichert Platz 1 in der 4 x 100 m Staffel



Das Team der Kreisauswahl aus Rendsburg-Eckernförde

NEWS  
  WETTKAMPFTERMINE:

08.09.2018, 10 - 14 Uhr
Flintbeker Kinderzehnkampf
im Rahmen des Dorffestes
Sportplatz am Eiderkamp

08.09.2018
Kreisevergleichskampf in Preetz (Athleten werden vom KLV nominiert)

16.09.2018
LM Mannschaftscup in Büdelsdorf

22./23.09.2018
Fest der 1000 Zwerge in Hamburg

22.09.2018
KM Mehrkampf und Mittelstrecke
U 10 - U 16
Rendsburg

17.11.2018
Offene KM Crosslauf alle AK
Büdelsdorf

Wer an den einzelnen Wettkämpfen teilnimmt, wird intern in den Trainingsgruppen besprochen.